Inhaltsstoffe

Inhaltsstoffe

Neben dem Koffein gehören Säuren, Öle, ca. 800 Aromastoffe, Wasser und sogar Mineralstoffe und Spurenelemente, wie Kalium, Kalzium, Magnesium und Phosphor, zum Geschmacks – und Wirkstoffpaket von Kaffee. Nicht zu vergessen die löslichen und unlöslichen Kohlenhydrate. Die unlöslichen Kohlenhydrate kann man sogar sehen, denn sie sind das, was als Kaffeesatz zurückbleibt. Trotz der Kohlenhydrate finden sich aber keine Kalorien im Kaffee. Die Mengen sind so gering, dass man sie vernachlässigen kann.

Übrigens: das Koffein ist nicht nur ein Stoff mit breiter Wirkung, sondern sogar einer mit Geschmack. Nach Untersuchungen trägt das Koffein nämlich mit rund 30% zur herben Note des Kaffees bei.

Ist Kaffee gesund? ein duftender, anregender Kaffee gehört heute für viele Menschen zu den kleinen Alltagsfreuden auf die man nicht verzichten möchte. Kaffee zählt zu den Genussmitteln. Kann ein Genussmittel gesund sein? Medizin und Ernährungswissenschaft stellten fest Kaffee macht müde Menschen munter. Nach einer Tasse Kaffee sind wir wieder aufmerksamer, konzentrierter und vitaler als zuvor. Eine Abhängigkeit von Kaffee im Sinne einer Sucht gibt es nicht.

Offensichtlich können bestimmte Inhaltsstoffe des Kaffees vor Krebs schützen. So scheint die Chlorogensäure im Kaffee ein Schutz vor Dickdarm und Leberkrebs zu sein. Andere Kaffeebestandteile bewahren gesunde Zellen vor der Umwandlung in Krebszellen. Kaffee kann eine regelrechte Verdauungshilfe sein. Bei vielen Menschen wirkt die morgendliche Tasse Kaffee durch die stimulierende Wirkung des Koffeins und einiger Röststoffe als regelrechter „Anschieber“ für den Darm. Kaffee oder Espresso nach einem üppigen Essen regen die Magensäureproduktion und Gallensekretion an und bringen dadurch Magen und Darm auf trab. Kaffee kann die sportliche Leistungsfähigkeit verbessern. Koffein aktiviert die Fettverbrennung im Körper und kann auf diesem weg zur Bereitstellung von Energie während sportlicher Leistung beitragen.