Die Kunst der Kaffeeröstung

 

Café Barista Röstmethode

Wir verwenden hochwertigste Arabica-Bohnen, rösten diese einzeln, und mischen sie erst nach der Röstung zu unseren köstlichen Kaffees zusammen.

 

Unser Röstverfahren ist eine klassische Trommelröstung. Wir rösten unseren Rohkaffee in kleinen 5 kg Chargen auf einem 50 Jahre alten gasbeheizten Probat-Kaffeeröster.

 

Unsere Rösttemperatur liegt bei ca. 180° C. Durch unsere lange und intensive Röstung von ca. 15-18 Minuten baut sich die Kaffeesäure nahezu vollständig ab. Der Kaffee wird durchgeröstet und entfaltet während der Langzeitröstung sein volles Aroma. Abgekühlt wird er mit Kaltluft auf einem Kühlsieb. Der Röstverlust liegt bei ca. 20%. Magenprobleme, Sodbrennen oder gar Magenschmerzen sind bei unseren Röstungen kein Thema.

 

Selbstverständlich mahlen wir Ihnen Ihren frisch gerösteten Kaffee, entsprechend Ihrer Zubereitungsmethode, auf einer professionellen Kaffeemühle.

 

 

Industrielle Röstung

Die Kaffeeindustrie verwendet meist weniger hochwertige Arabica-Bohnen, mischt diese mit den preiswerten Robusta-Bohnen, die als Füllstoff dienen, und röstet diese zusammen. Die industrielle Röstung wird in einem Heißluftröster (aerotherme Röstung) vorgenommen. Die Rösttemperatur liegt bei 450°C und dauert ca. 2,5 Minuten.

 

Abgekühlt wird der Kaffee mit kaltem Wasserdampf, der dem Kaffee wieder Feuchtigkeit zuführt, so dass sich der Röstverlust lediglich auf ca. 6% beläuft.

 

Durch die Kurzzeitröstung bauen sich nicht alle Säuren ab und es kann zu Sodbrennen und Magenproblemen kommen.

 

Industriell gerösteter Kaffee wird auch gemahlen, jedoch nach einem Einheitsmahlgrad. Fertig gemahlen wird der Kaffee vacuumisiert, was bedeutet, dass neben dem Sauerstoff auch wertvollste Aromen mit aus der Packung gesaugt werden.